STILL LEBEN III



Das Lachen blieb ihr neuerdings im Halse stecken wie eine Fischgräte. Daran erstickt man nicht, wie der Volksglaube verbreitet, nein das nicht.

Aber es hängt nicht greifbar an dieser einen Stelle, als hätte es sich mit Widerhaken vehement gegen den eigenen Ausbruch gewehrt.

Jetzt stört es beim Schlucken, und löst einen unangenehmen Gollum-Husten aus.

Und nun? Sie wartete auf ein spontanes Lösen – ganz egal, ob still nach innen oder schallend nach außen.

Denn würde es dort bleiben, würde es am Ende noch zu einem Kloss anschwellen – und dann wären auch Worte zu füllig, um daran vorbei zu passen.

Die Gelächter-Aspiration ist eine nicht zu unterschätzende Pein. Daran erstickt man nicht, nein das nicht. Aber die Leichtigkeit schon. ✨

Ein Gedanke zu “STILL LEBEN III

Schreibe eine Antwort zu nebelkammer Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s