Wimpernschlag

Ich bin gut im Warten.

Ich erzwinge keine Dinge, ich träume nur sehr luzide. Auf das neue Bücherregal hab ich etwa zwei Jahre gewartet, bis alles drumherum gepasst hat. Endlich fanden nun auch die in der Wohnung verstreuten Bücher ein festes Zuhause.

Vorrangig neue, aber euch ein paar Erbstücke sind dabei. Wie die Trilogie von Herr der Ringe, die ich seit nun gut einem Jahrzehnt lesen will. Seitdem sie vom Besitz meines Vaters in den meinen übergegangen sind.

Vor ein paar Tagen habe ich sie nun angebrochen. Und als ich eine der ersten Seite umblätterte, sah ich sie.

Eine Wimper.

Mindestens 10 Jahre hatte sie dort gewartet, bis ich sie fand. Wimpern scheinen auch sehr geduldig. Und das sind auch die Träume, die mit ihnen auf Reisen gehen. Vielleicht hat sich mein Vater etwas gewünscht und sie landete versehentlich im offenen Buch. Vielleicht ist sie auch eine Art Gutschein aus der Vergangenheit, für einen meiner Wünsche für die Zukunft.

Wäre es letzteres, dann wünschte ich mir nur eines: dass wir nie den Glauben daran verlieren, dass Wimpern Träume erfüllen können. Nur eben nicht sofort.

2 Gedanken zu “Wimpernschlag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s