Vier Sonnen

Bleib mit mir wach.
Oder träume mit mir.
Doch sei gewarnt:
Denn dann teilst du auch meine Alpträume.

Denn hin und wieder
verbrenne ich darin meine Vergangenheit.
Sie leuchtet in einer Stichflamme
kurz und hell.

Doch dabei bringt sie auch Licht in meine Zukunft.
Und Wärme.
Und vertreibt den Inkubus.

Ich hab meine gebrochene Seele
wieder zusammen gesetzt.
Kintsugi.

Denn du weisst, es heißt ja:
Scherben bringen Glück.
Aus vielen kleinen habe ich eine große gemacht.

Bruchstellen sieht man nicht sofort.
Manchmal erst im richtigen Licht.
Man sollte immer vier Sonnen und alle Monde abwarten,
bevor man über jemanden urteilt.

Wenn es jetzt dunkel wird um deinen alten Dämon und er wünschte sich deine Funken zurück;
Bedenke: du bist keine Wunderkerze.
Keine Sternschnuppe.

Du leuchtest hier als ewig starke Flamme,
an der er sich nur verbrannt hätte.

Foto @hellbunt_fotografie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s