Katalogisierte Wünsche

Zum Ende des Jahres die obligatorische Frage (bei mir im doppelten Sinn, denn Geburtstag und Weihnachten fallen fast zusammen): was wünschst du dir?

Wünsche. Mmh. Hoffnungen. Begehren.

Je älter ich werde, desto weniger materielle Dinge wollen mir einfallen. Kindsgleich vorfreudig im Otto-Katalog zu blättern und die Bilder vom Spielzeug auszuschneiden, um damit meinen Wunschzettel zu basteln – manchmal fehlt mir diese Simplizität. Nicht der Dinge, sondern der Emotionen wegen.

Und dann denke ich, wie schön wäre so ein Katalog, aus dem man sich Zustände ausschneiden könnte.

Seite 17 – Menschlichkeit als Basis von Diskussionen. Größe M. Oder doch L?

Seite 43, Lass mal Kaffee trinken gehen – jetzt mit Umsetzungsgarantie. Gibt’s auch koffeinfrei.

Seite 168, endlich die Zeit haben, die man sich immer wünscht – und sie auch nutzen. Ohne Vorkenntnisse.

Seite 212, Roadtrip durch Kanada. Bitte beachten Sie hier auch das Ergänzungsset mit dem Instantmeer.

Seite 284, Seien Sie zufrieden mit sich. Wer braucht schon eine Taille.

Seite 367, Versöhnung mit unerfüllbaren Wünschen für Fortgeschrittene. .

Was ich mir wünsche? Das allerwenigste davon gibt es zu kaufen. Das meiste kann ich mir nur selbst erfüllen.

Aber falls jemand zufällig ne Hütte am See mit Kamin übrig hat ☝️ Ich würde mich opfern.

2 Gedanken zu “Katalogisierte Wünsche

Schreibe eine Antwort zu Beekay Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s